Biografie

Persönliches

Geboren in Salzburg, seit 1980 wohnhaft in Vorarlberg.
Langjähriger Dozent am Vorarlberger Landeskonservatorium für Perkussion, Theorie, Ensemblespiel, neue Musik und Theorie, Erster Preisträger beim ORF-Wettbewerb für neue Musik Sbg. Vibraphonist in div. Jazzformationen.

Ausbildung

Perkussionsstudium am Mozarteum Salzburg, Musikhochschule München u. Konservatorium Wien, Kompositionsstudium am Vorarlberger Landeskonservatorium bei Herbert Willi
Wichtige Lehrer: K. Peinkofer (Meisterklasse), C.F. Heller, W. Killmayer, K. Ager, Herbert Willi

Kompositionen

Kompositionen unterschiedlicher Stile, Solowerke, Kammermusik, Orchesterwerke, Vokalwerke, Theater- u. Ballettmusik, Jazzkompositionen, sowie Werke für Kinder u. Jugendliche  mit pädagogischem Inhalt.
Kompositionsstipendiat für „Domus Artium“, Paliano (Latium) 2007

Interpreten

in mehreren Ländern Europas, Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim, Kammerorchester Arpeggione, Symphonieorchester Vorarlberg, Collegium Instrumentale Dornbirn, Offenburger Streichtrio, Ensemble Plus, Martin Grubinger, Christoph Sietzen, Fabian Pablo Müller, Anna Adamik, Martin Merker, Jussi Palola

Mitwirkung in Orchestern und Ensembles

10 Jahre Mitglied im ÖENM (österreichisches Ensemble f. neue Musik)
Häufige Mitwirkung in Spitzenorchestern wie Bayer. Staatsoper, Mozarteumorchester, Symphonieorchester des bayer. Rundfunks, Sinfonieorchester Vlbg., Kammerorchester Arpeggione, Tonhalle Zürich, 15 Jahre Sinfonieorchester Sankt Gallen, etc. unter namhaften Dirigenten wie K.Petrenko, M.Honeck, T.Hengelbrock, W.Sawallisch, S.Tewinkel, R.Kubelik, M.Gielen.
Kammermusik- u. Soloauftritte, Cd-Einspielungen, Rundfunk- u. Fernsehauftritte, Tourneen durch Europa u. Asien
.